• GBSWEEKLY-TEAM

Wer ist Greta Thunberg?

Greta Thunberg – also in diesem Falle „Wer ist das?“ :-)


Hey Leute!


Wir heißen Cali & Casablanca und wir sind neu hier auf gbsweekly.com.

Wir alle wissen, was zurzeit auf unserer Welt passiert. Der Amazonasbrand, unsere Meere gefüllt mit Plastik und unsere Tiere, die darunter leiden und qualvoll sterben. Aber kaum jemand denkt an die politische Seite, die viel damit zu tun hat und bewirken KÖNNTE.

Vor kurzem gab es in den Nachrichten viel über Greta Thunberg, die mit der Umwelt zu tun hat und auch schon mit ihren Projekten vorangekommen ist. Deshalb schreiben wir diesen informativen Artikel. Wir hoffen, er gefällt euch!



Wer ist Greta Thunberg?


Greta Thunberg ist eine 16-Jährige Klimaschutzaktivistin. Sie ist die Tochter von der Opernsängerin Malena Ernman und des Schauspielers Svante Thunberg. Greta wurde mit der Entwicklungsstörung Asperger-Syndrom geboren. Das bedeutet, dass es ihr schwerfällt, die menschlichen Emotionen zu verstehen. Als sie 8 Jahre alt war, erfuhr sie zum ersten Mal von Klimawandel, wodurch sie anfing, Strom zu sparen. Letztes Jahr veröffentlichte eine schwedische Zeitung ihren Artikel über die Umweltpolitik. Dadurch begannen Umweltschützer, sie zu kontaktieren. Am 20. August 2018 demonstrierte sie ganz alleine vor dem schwedischen Reichstag, weil sie von niemandem Unterstützung bekam.


Was tut sie?


Mit dem Motto: „Schulstreik für das Klima“ schwänzte sie jeden Freitag die Schule, um zu protestieren, mit dem Gedanken: Warum sollte sie für eine Zukunft lernen, die bald nicht mehr existieren wird?

Vor Kurzem segelte sie nach New York, weil es umweltfreundlicher ist. Das hat natürlich auf der Welt viel Aufmerksamkeit gewonnen. Nicht nur positiver Art.

Dieses Jahr wurde sie zu dem Friedensnobelpreis nominiert und galt als eine der beliebtesten Kandidatinnen. Das Nobelkomitee stritt sich, ob Greta als Umweltaktivistin einen Friedensnobelpreis gewinnen sollte. Angeblich gehört Klimaschutz und Frieden nicht zusammen. Leider gewann sie nicht den Friedensnobelpreis, aber das hält sie nicht davon ab, weiterhin der Umwelt zu helfen und uns darauf aufmerksam zu machen, das wir handeln sollten und das jetzt.



Warum tut sie das?


Es gibt das Phänomen der Erderwärmung, das sich im Klimawandel äußert. Dieser mit der Zeit schlimmer und gefährlicher wird. Greta hat sich deswegen viele Gedanken gemacht, sie bekam sogar Depressionen, da sie sich mit dem Thema sehr beschäftigt hat. Bis sie sich sagte, wenn niemand was tut, dann tue ich es.



Wie stellt sie das an?


Jeden Freitag demonstriert sie auf den Straßen mit mehreren Menschen. Sie machen Plakate mit Sätzen, die Aufmerksamkeit erregen sollen.

Sie hält Reden, sogar vor den Politikern. Sie war zum Beispiel dabei beim UN-Klimagipfel, auf dem auch Frau Merkel und Donald Trump waren. Mit Tränen in den Augen hielt sie eine unglaubliche Rede. Nicht nur die Politiker waren erstaunt, auch die Medien berichteten davon und jeder sprach im Internet über Greta.


Hier könnt ihr die Rede sehen:



Sie reist um die Welt, soweit es geht mit umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln. Greta will Aufmerksamkeit erregen und andere Länder informieren und ermutigen, unsere Welt zu retten.


Welche Folgen haben ihre Aktionen?


Durch ihre Proteste bekam sie viel Aufmerksamkeit von den Medien, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Mit der Zeit entstand die Fridays-For-Future Bewegung.

Wenn die Medien über dich berichten und man deinen Name kennt, bekommt man leider mittlerweile auch eine riesige Menge von Hatern. Im Internet macht man sich über sie und ihre Reden lustig, wodurch viele Menschen provokant antworten. Auf der Plattform Twitter zum Beispiel findet man tausende Videos, in denen Autos extra angemacht werden und damit Abgase ausstoßen. Sie wird beleidigt und bekommt sogar Morddrohungen.

Es ist verständlich, das viele nicht der Meinung sind wie Greta, aber das rechtfertigt nicht, dass man sie beleidigen oder man sich im Internet über ihr Aussehen lustig machen sollte. Sie ist 16 Jahre alt und das darf man nicht vergessen.


Wofür demonstriert sie?


Greta demonstriert für uns und unsere Erde, unsere Natur und Tiere. Mit Demonstrationen bestärkt sie die Klimabewegung, die sie möchte. Damit zeigt sie auch der Regierung und der Welt, dass nicht alle das Thema ignorieren und sie nicht still bleibt.


Was erreicht sie und womit?


Sie erreichte ihr Ziel, viel Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken, unter anderem durch Demonstrationen und Reden. Mit vielen Menschen, die hinter ihr stehen und Politikern, die den Sinn ihrer Aktionen verstehen. Mit Jugendliche, die Schule schwänzen oder Projekte machen. Auch alte Menschen machen mit und verstehen, dass die Natur nicht mehr lange so ist und aussieht wie früher. Ein trauriges Bild, das Greta ändern möchte und wir hoffen, sie wird es schaffen. Wir stehen auch hinter ihr und glauben, dass sie es schaffen wird.

40 Ansichten