• GBSWEEKLY-TEAM

Was ist... Schizophrenie?

Von Julilla


In diesem Artikel schreibe ich über die Schizophrenie, da manche sie mit einer Persönlichkeitsspaltung oder ähnlichem verwechseln und manche wissen überhaupt nichts davon. Ich finde diese Krankheit sehr interessant und will anderen näherbringen, was sie ausmacht.


Schizophrenie wird oft, wie schon erwähnt, mit einer Persönlichkeitsspaltung verwechselt. Ich habe unterschiedliche Leute dazu befragt, was sie darunter verstehen und auch in meinen Befragungen hat es sich bestätigt, dass Menschen oft ein falsches Bild der Krankheit haben:


Meine Frage: „Was verstehst du unter Schizophrenie?“

Antwort 1: „Psychische Krankheiten.“

Antwort 2: „Mehrere Persönlichkeiten.“

Antwort 3: „Eine psychische Erkrankung, bei der man sich insofern nicht seiner Identität sicher ist, als dass man denkt, man hätte mehrere Persönlichkeiten.“


Die Erkrankung Schizophrenie hat aber nichts mit Persönlichkeitsspaltung oder multiplen Persönlichkeiten zu tun. Die Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, bei der die Betroffenen Störungen des Denkens sowie des Sprechens haben und ebenfalls Wahrnehmungsstörungen haben. Sie haben auch Realitätsverlust und können Vorstellungen nicht von der Realität unterscheiden. Einige meiner Befragten konnten das auch ganz gut so beschreiben:


Meine Frage: „Was verstehst du unter Schizophrenie?“

Antwort 4: „Ich verstehe darunter, dass es eine Halluzinationsstörung ist und Illusionen herbeiführen kann.“

Antwort 5: „Wenn man sowas wie Stimmen im Kopf hat und nicht unterscheiden kann ob sie real oder irreal sind.“


Das heißt so viel wie, dass sich die Menschen andere Personen oder Dinge vorstellen können, die nicht da sind oder sie vertauschen beim Sprechen vielleicht einige Wörter, aber sie haben keine multiplen Persönlichkeiten. Diese Erkrankung beeinträchtigt ebenfalls nicht dein Aussehen oder die Intelligenz, auch wenn Betroffene für andere vielleicht „komisch“ erscheinen. Sie erscheinen für uns wahrscheinlich seltsam, da wir nicht so viel und so gut über die Krankheit Bescheid wissen und wir ihr Verhalten nicht so sehr nachvollziehen können.


Mit Schizophrenie geht oft auch ein soziales Stigma einher. Was bedeutet das genau?

Viele Leute haben Angst vor schizophrenen Personen oder wollen großen Abstand zu den Betroffenen. Meistens ist es nur, weil sie diese Krankheit nicht verstehen oder nicht wissen, wie man damit umgehen sollte. Einige Menschen haben sicher auch Mitleid mit diesen Personen, doch viele wollen trotzdem mit Schizophrenen nichts zu tun haben. Es gibt zum Beispiel auch Filme oder Serien, in denen Schizophrenie oder auch die Persönlichkeitsstörung negativ dargestellt werden, weswegen wahrscheinlich viele nichts damit zu tun haben wollen. Bei dem Film Split wird zum Beispiel auch ein Mann mit multiplen Persönlichkeiten dargestellt. Viele dachten auch bei diesem Film, dass er schizophren ist, was wie gesagt, nicht stimmt. Man könnte allerdings als Außenstehender und nicht Betroffener darauf achten, dass man sie trotzdem einfach ganz normal wie jeden anderen auch behandelt. Schließlich können sie nichts für ihre Krankheit und ihr Verhalten, das sie manchmal dann zeigen, deswegen sollten wir nicht zu früh über Leute urteilen.

Ich hoffe, ihr wisst nun ein wenig mehr als vorher!


Hier könnt ihr euch noch ein Video ansehen, in dem ein Mensch, der an Schizophrenie erkrankt ist, davon erzählt.



Das waren meine Quellen:

https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/psychische-erkrankungen/was-ist-schizophrenie-2017900

https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/erkrankungen/schizophrenie/was-ist-schizophrenie/

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/57914/Stigmatisierung-psychisch-Kranker-nimmt-zu

40 Ansichten