• GBSWEEKLY-TEAM

Was ist Hyperloop?

Aktualisiert: Nov 18

Können einige hier vielleicht etwas mit dem Begriff Rohrpost anfangen? Nach diesem Prinzip plant Elon Musk seit 2014 ein Verkehrssystem mit Hochgeschwindigkeit zu errichten. 1200 km/h soll die Erfindung draufhaben. In Zukunft soll es das schnellste Verkehrsmittel der Welt werden. Doch wie funktioniert sie?

Hyperloop besteht aus einer Röhre und einer Kapsel. Wie bei der Rohrpost bewegt sich die Kapsel mit einer sehr hohen Geschwindigkeit durch die Röhre. Aber warum ist die Kapsel so schnell? Die Kapsel wird durch ein Magnetfeld angezogen und stark beschleunigt. Zusätzlich wird die Luft abgesaugt und unter die Kapsel gepumpt. Dadurch gibt es zum einen kaum Luftreibung und zum anderen schwebt die Kapsel ein wenig, was die Kapsel nochmal beschleunigt. Das Ganze wird elektrisch betrieben, was noch ein pro bezüglich des Klimas wäre.

Musk selbst arbeitet nicht an dem Projekt. Er veröffentlichte bloß seine Idee und lässt nun Unternehmen wie „Hyperloop Transportation Technologies“ daran arbeiten. Außerdem unterstützt er das Projekt. So sponsert sein Raumfahrtunternehmen SpaceX zwischen 2015-2019 die „Hyperloop Pod Competition“. Bei diesem Wettbewerb stellten Studenten eigene Prototypen zum Hyperloop vor und das Gewinnerteam darf an Hyperloop arbeiten. 2017 nahmen Studenten aus der technischen Universität München teil und siegten auch. Dieses Jahr fällt der Wettbewerb aufgrund von Corona aus.

In der Wüste von Nevada (USA) fand kürzlich die erste bemannte Testfahrt statt. Die Kapsel schaffte mit zwei Personen 500 Meter in nur 15 Sekunden und erreichte dabei eine Geschwindigkeit von 170km/h. Ziel sind Kapseln, die 28 Passagiere tragen und über 1000 km/h erreichen können. Die Testfahrer Josh Giegel und Sara Luchian meinten, sie konnten sich in der Kapsel gut unterhalten. Das Stehen in der Kapsel soll ebenfalls möglich sein.

Hyperloop scheint allerdings erstmal ein Traum zu sein. Aktuell werden Güterbeförderungen mehr gefördert als Personenbeförderungen. Bis zum Einsatz der vollständig funktionierenden Hyperloop auf längeren Strecken könnte es also noch dauern, eventuell sogar Jahrzehnte.

Quellen:

https://praxistipps.chip.de/hyperloop-was-ist-das-einfach-erklaert_48399

https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_88904480/idee-von-elon-musk-virgin-hyperloop-gelingt-erste-testfahrt-mit-passagieren.html

Geschrieben von Z&M

31 Ansichten