• GBSWEEKLY-TEAM

Tilikum

Tilikum war der größte männliche Orca, der jemals in Gefangenschaft gehalten wurde.

Er wurde 1983 im Alter von ca. zwei Jahren in der Nähe von Island gefangen und nach Seaworld, Orlando gebracht. Er war mit 6,89 Metern Länge und 5,4 Tonnen Gewicht einer der größten in Gefangenschaft lebenden Orcas.

Als er nach Seaword gebracht wurde, hat man ihn in ein kleines Gehege mit zwei weiteren weiblichen Orcas gesteckt, welche ihn verletzt haben und ihm das Essen geklaut hatten, weswegen er in Isolation gesteckt werden musste, was Seawold geleugnet hatte. Besucher*innen in Seaworld bestätigten jedoch, dass Tilikum offenbar in dauerhafter Isolation in einem abgelegenen Becken leben musste.

Am 24. Februar zog Tilikum seine Trainerin Dawn Brancheau ins Becken und tötete sie, indem er sie immer wieder unter Wasser drückte. Dies war jedoch nicht der erste und einzige Todesfall der durch Orcas in Gefangenschaft verursacht wurde, Tilikum war bereits vorher in den Tod von zwei Menschen verwickelt.

Tilikum wurde von dort an in Isolation gehalten und der einzige Grund, warum Seaworld ihn nicht freigelassen oder getötet hatte war, weil seine S


permien und damit mögliche Nachkommen, wertvoll waren.

Tilikum starb am 6. Januar 2017 an einer lebensbedrohlichen bakteriellen Lungeninfektion und wurde geschätzt 36 Jahre alt.

Bis zu seinem Tod wurde er weiterhin allein in einem separaten Becken gehalten.


Nina Wiechens 10a





3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dankbarkeit