• GBSWEEKLY-TEAM

STREETWEAR


Einer der beliebtesten Begriffe der Modewelt des 21. Jahrhundert ist der Street Style. Streetwear im deutschen übersetzt Straßenkleidung ist ein Casual Stil, der auf der komfortablen Freizeitkleidung basiert. In den 1990er verbreitete sich der Stil in der New Yorker Hip-Hop-Szene weltweit und orientiert sich an Sportkleidung, Punk-Kleidung, Skate-Kleidung und japanischer Straßenkleidung. Jeder hat ein eigenes Konzept für diesen modischen Begriff. Zu allen Zeiten, früher und heute gibt es Mode Fans die sich inspirieren lassen und neue eigene Outfits erschaffen. Denn durch ihre Kleidung zeigen die Menschen ihre Individualität und einen Teil ihrer eigenen Welt.



Viele Styles haben die gleiche Basis, baggy Oberteile und baggy Jeans. Grenzen kann man jedoch nicht setzten. Von den Farben bis zu den Kombinationen ist alles möglich. Die am meist getragenen Styles sind Skate, Techwear und High Fashion. Skate besteht aus einer baggy Jeans und einem Pullover oder übergroßem T-Shirt, dass wird meist mit einer Beanie Mütze. Im Techwear trägt man alles in schwarz, am besondersten sind die Hosen, Cargo Hosen mit viele Taschen und Gurten. High Fashion ist einer der glamourösen Styles. Der luxuriösere Stil ist sehr aufwendig, da die Kombination in diesem Stil äußerste Bedeutung trägt. Die Materialien aus der die Kleidungsstücke bestehen sind auch sehr teuer.

Vieles ist möglich mit allen Kleidungsstyls, was man daraus macht ist die Frage.


Ich interessiere mich schon lange über das Thema Mode, selber habe ich nicht viele Klamottenstücke, aber ich versuche alles mit meinen Sachen im Kleiderschrank zu kombinieren. In Skate inspirierte Looks sieht man mich schon öfters, jedoch bin ich morgens nicht in der Lage Klamottenstücke zu kombinieren, da ich immer noch im Halbschlaf bin, weswegen ich die Angewohnheit irgendetwas aus dem Kleiderschrank rauszunehmen nicht mehr loskriege.

Autorin: K.U.

38 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Body-Positivity