• GBSWEEKLY-TEAM

Maskenmanufaktur an der GBS

Ab vergangenem Montag herrscht ja Maskenpflicht in Deutschland. Warum, haben wir in https://www.gbsweekly.com/post/maske-auf erklärt. Und auch, wie man sich eine nähen oder basteln kann.


Aber jetzt haben sich sogar ein paar nähbegeisterte und engagierte Lehrerinnen und unsere Schulgesundheitsfachkraft Frau Hurm zusammengetan und stellen an den Nähmaschinen, an denen sonst die Schülerinnen und Schüler das Nähen lernen, selbst Masken her! Und die sind richtig schön!


Gegen eine kleine Spende könnt ihr sie auch bei Frau Hurm bekommen.


Es ist - wie fast alle Masken, die momentan unter den Namen "Alltagsmasken" oder "Community-Masken" verkauft werden - eine Maske, die KEINEN medizinischen Schutz bietet. Ihr müsst auch beim Tragen dieser Masken weiterhin Abstand zu den anderen halten, um sie und euch vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

Außerdem müsst ihr die Masken nach dem Tragen desinfizieren. Ihr könnt sie euren Eltern geben, die sie in der Kochwäsche mitwaschen. Oder ihr kocht sie mit Hilfe eurer Eltern in einem Topf mit kochendem Wasser aus.


So sieht die Herstellung der Masken aus <3


Und so sehen dann die fertigen Masken aus:




Vielen Dank für die ganze Mühe und die Herstellung der schönen Stoffmasken!!! #maskeauf


Fotos von Juliane Menges

79 Ansichten