• GBSWEEKLY-TEAM

Kabuli Palau - ein Rezept

Das Essen ist ein sehr berühmtes Essen in Afghanistan. Der Name des Essens ist angelehnt an den Namen der Hauptstadt Afghanistans, Kabul.


Zutaten


1 kg Reis Basmati

1 kg Lammfleisch

500 g Rosinen

200 g Mandeln

200 g Pistazien

200 g Zwiebeln

120 ml Öl

½ TL Kardamompulver

1½ EL Salz

1½ TL Gewürze



Palou ist auf Afghanisch der Reis, weil Reis die Hauptrolle bei diesem Essen spielt. Mit dem Lauf der Zeit wurde es langsam sehr berühmt, sodass es heutzutage auf allen Feiern bzw. Hochzeitsfeiern und bei Einladungen Kabuli Palau als Hauptspeise gibt und das ist ein Muss.


Zubereitung:

1. Spült den Reis solange, bis das abfließende Wasser klar ist. Danach lasst ihr den Reis für etwa 2 Stunden im Wasser quellen.


2. Schneidet die Zwiebeln in kleine Würfel. Das Fleisch könnt ihr von Sehnen und Fett befreien und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Schwitzt die Zwiebeln in einer heißen Pfanne in etwas Öl an. Gebt anschließend das Fleisch hinzu und bratet dieses bräunlich an.


3. In der Zwischenzeit könnt ihr die Gewürze mit etwa 500ml warmen Wasser zu einer Gewürzbrühe mischen. Mit dieser löscht ihr das Fleisch in der Pfanne ab. Lasst alles zusammen aufkochen und gart das Fleisch bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze für etwa 1 Stunde.


4. Während ihr auf das Fleischt wartet, könnt ihr die Möhren zunächst in kleine, sehr dünne Stifte schneiden.


5. Erhitzt etwas Öl in einer großen Pfanne und bratet darin zunächst die Rosinen kurz an, bis sie aufquellen. Herausnehmen und anschließend im gleichen Öl die Möhrenstifte für ca. 3-4 Minuten andünsten. Diese ebenfalls herausnehmen und abschließend noch die gehackten Mandeln und Pistazien kurz anrösten.


6. Sobald das Fleisch gar ist, nehmt ihr es aus der Pfanne, gebt den Reis hinzu auf die Fleischsoße. Lasst nun den Reis bei geringer Hitze so lange vor sich hin köcheln, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.


7. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, gebt nun das warm gestellte Fleisch darüber und bedeckt dieses mit den Möhren, Rosinen, Pistazien und Mandeln. Lasst alles bei geschlossenem Deckel für weitere 30 Minuten bei sehr geringer Hitze noch etwas ziehen (wickelt vorher noch ein sauberes Küchentuch drum herum, damit der Dampf aufgesogen wird).


8. Zum Anrichten gebt ihr zunächst das Fleisch auf einen Teller und schichtet anschließend den Reis darüber. Zum Abschluss die Möhren, Mandeln und Rosinen auf den Reis geben und alles zusammen heiß servieren.


Es sind im Vergleich zur deutschen Küche etwas untypische Arbeitsschritte, aber das, was ihr eigentlich nur braucht, ist Geduld. Dafür erhaltet ihr ein außergewöhnliches und super leckeres Gericht.




Wir selber als eine afghanische Familie kochen es fast jeden Samstag oder Sonntag.



Guten Appetit Emmmmmmm <3 <3 <3










von Meena und Yalda





Quelle:

https://www.fernweh-koch.de/rezept-kabuli-palau-afghanisch-reisgericht/

81 Ansichten