• GBSWEEKLY-TEAM

Hamstereinkäufe wieder da!?

Die Corona Zahlen steigen wieder und die Menschen bekommen Panik. Im Frühjahr hatten viele Menschen begonnen, wegen Corona Hamsterkäufe zu tätigen. Durch die drastischen Einkäufe von Lebensmitteln und auch „Klopapier“ haben einige Geschäfte sogar Regeln aufgestellt: So durfte man in DM lange nur eine Packung Klopapier pro Einkauf mitnehmen. Nach einiger Zeit haben sich die Bewohner Deutschlands beruhigt und stoppten mit den Hamsterkäufen.


Es wurde gehofft, dass übertriebene Käufe nicht mehr stattfinden werden, aber leider passiert dies wieder. Die Leute fangen an, mehr, als sie benötigen, einzukaufen. In sozialen Netzwerken wurden Bilder mit leeren Klopapierregalen gepostet, das könnte bedeuten, dass sich die Menschen durch die Steigung der Infektionszahlen im ganzen Lande wieder fürchten und somit in großem Maße Alltagsprodukte wie die beliebten Nudeln, Dosen oder Klopapier anschaffen. Supermärkte wie die Rewe-Filiale Rödelheim, Lidl, Aldi usw. haben schon berichtet, dass die Läden regelmäßig leergefegt sind.


Politiker bekommen jetzt schon verschiedene Meldungen von Leuten, die sich wegen Hamstereinkäufen beschweren. Landwirtschaftsministerin Julie Klöckner appellierte an die Konsumenten, nicht mehr einzukaufen als sonst. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb ebenso „Für Hamsterkäufe gibt es keinen Grund“. Sogar der Kanzleramtschef Helge Braun hat appelliert, dass die Verbraucher keine Sorgen haben sollten, denn die Versorgung der Supermärkte und des Einzelhandels seien wie immer genügend gesichert.


https://www.instagram.com/p/CGk0X9WB790/?utm_source=ig_web_copy_link

Was ist nur los mit den Menschen los? In Düsseldorf im Stadtteil Benrath auf einem Parkplatz vor dem Betriebsgelände des Toilettenpapierherstellers Hakle wurde ein Klopapierautomat aufgestellt. Ein Zweierpack Toilettenpapier kostet 2 Euro und Hygienetücher für 1,50 Euro, also eigentlich ziemlich teuer, aber wohl besser als nichts. Laut Hersteller soll der Automat als Versorgung von Toilettenpapier für die Öffentlichkeit gelten.

Plötzlich geht es in Deutschland wieder nur um Klopapier. Wie sieht das denn in anderen Ländern überhaupt aus? In Frankreich kaufen die Menschen Wein und Kondome… Die Türken horten Kolonya (Kölnisch Wasser), Bulgaren Zitrusfrüchte und in den USA kaufen die Menschen noch mehr Waffen als ohnehin schon :(


Weshalb horten denn die Deutschen ausgerechnet Toilettenpapier?

https://www.instagram.com/p/CGk1oPghYu1/?utm_source=ig_web_copy_link

Laut dem Wissenschaftler Steven Taylor kaufen die Menschen viel ein, mit dem Ziel, das Bedürfnis zu lindern, etwas zu tun und ihre Familie zu schützen. Es soll auch zur einem „Symbol für Sicherheit“ für die Menschen geworden sein, sagt der Professor für Psychiatrie an der Universität von British Columbia in Kanada.



Geschrieben von TE.




30 Ansichten