• GBSWEEKLY-TEAM

Die Keramik-Werkstatt


Am vergangenen Dienstag in der ersten und zweiten Pause fand vor dem A-Bau der Verkauf von Gegenständen statt, die in der Keramikwerkstatt der GBS gefertigt wurden. Viele Schüler*innen und Lehrer*innen kauften noch ein Geschenk für die Familie oder Freunde oder schenkten sich die schönen Gegenstände einfach selbst :-)


Ruckzuck war alles (!) weg - alle bunt glasierten Schüsselchen und Schalen, Behälter und Kunstwerke fanden einen glücklichen neuen Besitzer. Nicht verwunderlich, denn es waren wirklich wunderschöne Sachen mit dabei.



Der Verkauf, der von Schüler*innen gemacht wurde, die bei Frau Riegel im WPU-Kurs "Keramikwerkstatt" töpfern lernen und die Gegenstände selbst gemacht haben, brachte mich auf die Idee, mir die Keramikwerkstatt mal ein wenig genauer anzuschauen.


Deswegen ging ich am Donnerstag mit Schülern und Kolleginnen in die Werkstatt, um mal zu schauen, was es dort alles zu sehen gibt. Und wie sich herausstellte: das ist einiges.


Aber schaut selbst auf den Bildern, die euch einen Eindruck von der Keramikwerkstatt geben sollen:




Es gibt viele bebilderte Anleitungen, die unterschiedliche Techniken zeigen, die man während der Zeit in der Keramikwerkstatt dann ausprobieren kann. Außerdem wurde viel Literatur bereitgestellt, in der man stöbern und sich inspirieren lassen kann. Außerdem gibt es unterschiedliche Werkzeuge, die man für die Gestaltung seiner Keramikprodukte verwenden kann.



Ein paar der Ergebnisse seht ihr hier:


Doch wie sieht so was im Prozess aus? Geht es gleich an die Töpferscheibe oder wie ist das?

Nein... erstmal beginnt man wie immer ganz klein (und angeblich einfach, wir hatten zum Glück Hilfe von Frau Weller) - zum Beispiel mit Daumenschalen. Dazu nimmt man ein Stück Ton, formt es zu einer Kugel und beginnt dann, mit den Daumen eine Kuhle in den Ton zu arbeiten.


Auf die famose Idee, an der GBS eine Keramikwerkstatt einzurichten, kam Frau Riegel. Sie hat schon ihr Referendariat (Kunst und GL) an unserer Schule gemacht und konnte glücklicherweise bei uns bleiben. Ziemlich schnell hat sie angefangen, die Werkstatt aufzubauen und hat darin gemeinsam mit ihren Kurse nun viel Freude. Vielen Dank für diese tolle Idee und das Engagement - wir alle <3 die Keramikwerkstatt!


Text und Fotos: P. Ameling

41 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen