• GBSWEEKLY-TEAM

Die erfolgreichsten verstorbenen US-Rapper


Ich habe mich in diesem Blogeintrag für das Thema „Die erfolgreichsten verstorbenen US-Rapper“ entschieden, weil ich selber hauptsächlich Rap-Musik höre und die meisten von meinen Lieblingsrappern verstorben sind.



1. Juice WRLD: 28,782,918 Monatliche Hörer

2. XXXTENTACION: 27,289,441 Monatliche Hörer

3. Pop Smoke: 26,296,631 Monatliche Hörer

4. Mac Miller: 17,533,390 Monatliche Hörer

5. 2Pac: 14,197,433 Monatliche Hörer


Juice WRLD

Jarad Anthony Higgins (Juice WRLD) wuchs in einem Vorort von Chicago auf. Später zog er mit seiner Familie nach Homewood, wo er auch die Homewood-Flossmoor-Highschool besuchte. Juice WRLD starb an einer Überdosis Drogen. Am 8. Dezember 2019 flog er mit seinem Privatjet vom Van Nuys Airport in Los Angeles zum Flughafen Chicago-Midway. Sein Pilot, der den Jet flog, benachrichtigte das FBI und das Chicago Police Department über Waffen, Drogen und Munition an Bord des Fliegers. Juice WRLD bekam Panik und versuchte die Drogen an Bord los zu werden, indem er sie zu sich nahm.


XXXTENTACION

Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy (XXXTENTACION) wurde am 23. Januar 1998 in Plantation, Broward, Florida geboren. Sein Interesse an der Musik weckte seine Tante, die ihn schon früh in den Kirchen- und Schulchor brachte. Onfroy wurde am 18. Juni 2018 in Deerfield Beach beim Verlassen eines Motorsportladens in seinem Auto sitzend von mehreren Tätern ausgeraubt und angeschossen. Er verstarb rund eine Stunde nach dem Überfall in einem Krankenhaus an seinen Schussverletzungen. Bis zum 7. August 2018 wurden insgesamt vier Verdächtige in Haft genommen. Zwei davon sollen unmittelbar an Onfroys Wagen herangetreten, eine Tasche mit 50.000 US-Dollar sowie Wertsachen geraubt und danach geschossen haben, während die anderen im Fluchtwagen warteten und Onfroy anscheinend bereits zuvor im Geschäft ausspähten.


Pop Smoke

Jackson wurde 1999 als Sohn einer jamaikanischer Mutter und einem panaischen Vaters in New York (Brooklyn) geboren. Am 19. Februar 2020 wurde Bashar Jackson im Alter von 20 Jahren während eines Raubüberfalls in seinem Haus in den Hollywood Hills erschossen. Laut Behörden handelte es sich bei den Tätern um vier maskierte Männer mit Handfeuerwaffen. Nur sechs Minuten nach den Ereignissen fand die Polizei den Rapper mit mehreren Schussverletzungen auf. Er wurde später im Cedars-Sinaimedical-Center offiziell für tot erklärt. Laut Gerichtsmedizinern starb Jackson an einer Schussverletzung am Oberkörper. Er wurde auf dem Green-Wood-Friedhof in Brooklyn bestattet. Während der Trauerfeier im März 2020 waren mehr als 1000 Menschen anwesend. Am 10. Juli wurden fünf Männer festgenommen, die mit dem Mord in Verbindung gebracht wurden. Vier davon, darunter Corey Walker (19), Keandre Rodgers (18) sowie zwei Teenager im Alter von 17 und 15 Jahren, wurden von der Staatsanwaltschaft wegen Mordes angeklagt. Auch eine mögliche Todesstrafe für zwei der vier Täter wird von den Behörden in Erwägung gezogen. Der 21-jährige Jaquan Murphy, die fünfte Person, erhielt eine Anklage wegen versuchten Mordes.


Mac Miller

Malcolm James McCormick wurde am 19.Januar 1992 in Pittsburgh geboren. Miller war Autodidakt und konnte im Alter von 6 Jahren schon Klavier, Gitarre, Schlagzeug und Bass spielen. Er starb am 7. September 2018 an einer Überdosis Drogen.


2Pac

Tupac Amaru Shakur wurde am 16. Juni 1971 als Lesane Parish Crooks in Manhatten geboren. Ein Jahr nach seiner Geburt wurde er offiziell in Tupac Amaru Shakur umbenannt. Den Großteil seiner Jugend verbrachte Shakur mit seiner Mutter und seiner Halbschwester in ständig wechselnden Unterkünften in New York. Am 7. September 1996 sah sich Shakur gemeinsam mit und Suge Knight mehreren Freunden den Boxkampf seines Freundes Mike Tyson gegen Bruce Seldon im MGM Grand Hotel in Las Vegas an. Als Knight und Shakur das MGM verlassen wollten, kam es in der Lobby zu einer Auseinandersetzung mit Orlando Anderson, einem Gangmitglied der Southside Crips. Dieser hatte mit seinen Freunden ein Mitglied der Death-Row-Entourage in einer Foot-Locker-Filiale ausgeraubt. Als Knight Shakur darauf hinwies, griff dieser Anderson an und schlug ihn mit einem Faustschlag zu Boden. Anschließend schlugen auch seine Leibwächter auf Anderson ein. Nachdem die Auseinandersetzung von den Sicherheitskräften des Hotels beendet worden war, konnten Shakur und Knight die Szenerie unbehelligt verlassen und stiegen in ihre Limousine. Kurz darauf fielen an einer roten Ampel Ecke East Flamingo Road/Koval Lane Schüsse auf den schwarzen BMW 750i, indem sich der Rapper befand. Vier Projektile durchschlugen die Reifen, fünf die Beifahrertür und drei Projektile die Fensterscheiben. Shakur wurde von mehreren Kugeln in Brust, Becken und den rechten Arm getroffen, unter anderem durchschlug ein Projektil seinen rechten Lungenflügel. Der am Steuer des Wagens sitzende Knight erlitt einen Streifschuss am Kopf, konnte den Wagen trotz seiner Verletzung aber noch steuern und versuchte mit dem schwer verletzten Shakur und seinen Bodyguards durch den dichten Verkehr von Las Vegas zu entkommen, bis er von Polizisten gestoppt wurde. Die beiden Verletzten wurden ins nahe gelegene University Medical Center of Southern Nevada eingeliefert. Shakur musste ein Lungenflügel entfernt werden, anschließend wurde er in ein künstliches Koma versetzt, aus dem er nicht mehr erwachte. Am 13. September erlag Shakur im Krankenhaus im Alter von 25 Jahren seinen Schussverletzungen.


Leider hat die Hip-Hop Szene meistens etwas mit Gangs und Waffen zu tun, deswegen finde ich es sehr schade das diese begabten Rapper so jung gestorben sind. Es gibt zwar immer noch tausende unveröffentlichte Songs, jedoch können sie keine Konzerte oder andere Events veranstalten.


Autor: Barry

95 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pushin P

Michael Jackson