• GBSWEEKLY-TEAM

Der Fall Nawalny

Habt ihr den Namen Nawalny schon einmal gehört? Klingt er nicht russisch?

In letzter Zeit war er nämlich in aller Munde, in den Zeitungen, im Internet und auf Zeitschriftencovern. Warum...? Was ist da überhaupt passiert?


Bildquelle: Instagram-Account @Navanly



Alexej Nawalny ist ein Kritiker des russischen Staatschefs Wladimir Putin. Er wurde mit einem Nervengift namens Nowitschok (Neuling) vergiftet. Mittlerweile wurde es auch von Laboren bestätigt, dass es das Nervengift Nowitschok war.







In einem Flughafen in der Großstadt Tomsk soll er eine Tasse Tee getrunken haben. Anschließend hat er sich im Flug unwohl gefühlt und an Bord dann das Bewusstsein verloren. In der sibirischen Großstadt Omsk gab es dann einen Zwischenstopp und er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Schließlich kam ein Rettungsflieger, um Nawalny in die Stadt Berlin zu bringen.

Allerdings waren die Russen dagegen, dass Nawalny in einem anderen Land behandelt wird, da der Vorfall in Russland stattgefunden hat und die Russen das selbst in ihrem Land aufklären wollten. Ob er allerdings aufgestanden wäre, wäre fraglich.


Nun ist Alexej Nawalny aufgewacht und hat sich auch zu Wort gemeldet. Er veröffentlichte ein Foto auf Instagram, in dem er sagt:“ Hi, hier ist Nawalny. Ich vermisse Euch alle" und "Ich kann immer noch kaum etwas machen, aber gestern konnte ich den ganzen Tag alleine atmen."


Es ist auch umstritten gegen Russland Sanktionen zu erhängen (eine Strafe aufzuerlegen). Es ist nicht geklärt als Strafe den Erdgas-Pipeline-Projekt Nord Stream 2 zu stoppen. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel wartet auf die Antwort der EU. Allerdings wird Russland das nicht über sich ergehen lassen. Der Außenminister Sergej Lawrow sagte nämlich: Wir werden natürlich reagieren“ und „Dies kann nicht ohne eine Reaktion bleiben.“

Nach aktuellem Stand und neuer Untersuchungen wurde im Hotelzimmer von Nawalny Wasserflaschen gefunden, die Spuren vom Nowitschok Gift enthalten. Nun sind sich viele sicher, dass er doch nicht durch den getrunkenen Tee am Flughafen vergiftet wurde, sondern durch die Wasserflaschen, die sich in seinem Hotelzimmer aufgefunden haben.


Wie es wohl weiter geht...?


Quellen:

https://www.dw.com/de/der-fall-alexej-nawalny-was-wir-wissen/a-54634763


https://www.tagesschau.de/ausland/nawalny-charite-stellungnahme-101.html


https://www.dw.com/de/fall-nawalny-merkel-will-europ%C3%A4ische-antwort/a-54848069


https://www.handelsblatt.com/politik/international/fall-nawalny-russland-will-auf-moegliche-sanktionen-reagieren/26182366.html?ticket=ST-1842167-Nni3Xkm5j2EZWVQnSob5-ap3


Geschrieben von: Fizz & Mixo

229 Ansichten