• GBSWEEKLY-TEAM

Das Tafel-Projekt

Das Tafelprojekt des 7. Jahrgangs


Wenn man "Tafel" hört, dann denkt man ja automatisch an Kreidestaub und Klassenzimmer. Aber das Wort hat auch noch eine andere Bedeutung!


Was ist eigentlich die Tafel?

Eine Tafel können Menschen besuchen, die nicht so viel Geld haben, bzw. sich nicht so viel von einem Supermarkt leisten können. Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich: Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, und verteilen diese kostenlos oder zu einem symbolischen Betrag an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Sie ist also gewissermaßen eine Spendenaktion von freiwilligen Helfern.


Emre und Szymon aus dem Blog-Kurs haben sich aus diesem Grund mehr mit dem Thema auseinandergesetzt und Herrn El Asraoui, der das Tafelprojekt initiiert hat, interviewt.


Wie sind Sie auf das Projekt gestoßen?

Ich habe eines Tages im Radio gehört, dass die Tafel noch Hilfe braucht, weil die Leute heutzutage an die ganze Welt Geld spenden, doch sie vergessen die Nachbarschaft. Man muss an das eigene Umfeld denken.


Besuchen Sie die Tafeln, wenn ja, was bringen sie mit?

Ja, ich besuche Tafeln, aber nicht so oft. Das was die Tafel momentan braucht, bringe ich auch mit (eine Kiste voll mit z.B Nudeln, Seife, Shampoo etc.). Zudem spende ich jedes Jahr genau an Bayram Geld an die Tafel.


Wie hat das Projekt den Schülern gefallen?

Ich mache das Projekt seit fast 2 Jahren mit meinen Schülerinnen und Schülern, und ihnen gefällt es sehr. Die Kinder bekommen leichter und schneller Mitleid (haben mehr Mitgefühl) und so bringen die Kinder mehr mit.


Welche Lebensmittel sammelt die Tafel?

Alles, was lange hält. Also kein Brot, Obst oder Gemüse. Praktisch wären Dosenprodukte, Nudeln, Reis und ähnliches.


Muss man sich für das Projekt anmelden?

Anmeldung ist nicht nötig, im Internet steht die Adresse und man kann Persönlich hingehen.


Mit welchen Klassen haben sie das Projekt am Laufen?

In der 7E und in meiner Klasse 7F, weil ich in den Klassen unterrichte, doch durch das Weitererzählen machen das Projekt jetzt mehr Klassen.


Wer kann helfen?

Jeder kann helfen, wer weniger hat, spendet weniger und wer mehr hat, kann mehr spenden.


Vielen Dank für das Interview, Herr El Asraoui und viel Erfolg Ihnen und Ihrer Klasse für das Projekt!


Hier könnt ihr noch mehr über die Frankfurter Tafel lesen:


https://www.frankfurter-tafel.de/