• GBSWEEKLY-TEAM

Was ist das...Coronavirus?

Aktualisiert: Feb 6

Was ist das Coronavirus?

Zu allererst müssen wir feststellen, dass Coronaviren nicht neu sind! Es existiert eine ganze Reihe von Coronaviren. Sie wurden erstmals Mitte der 1960s Jahre identifiziert. Das Coronavirus kann auch Tiere anstecken. Die Symptome sind zwischen Tieren und Menschen oft unterschiedlich. Es gibt eine Spanne von ungefährlichen Erkältungssymptomen bis hin zu potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten. Das Coronavirus erinnert uns an Krankheiten wie MERS (Middle East Respiratory Syndrome) und SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome).


Wie wird das Coronavirus übertragen?

Das Coronavirus wurde sehr wahrscheinlich auf einem chinesischen Markt von Tieren auf Menschen übertragen, aber das Coronavirus ist auch von Mensch zu Mensch übertragbar. Wie genau das Virus übertragen wird, dazu fehlen bisher genaue Informationen. Gewöhnlich werden Coronaviren durch eine Tröpfchen- oder Schmierinfektion (Tröpfcheninfektion: z.B: Niesen oder Husten; Schmierinfektion: über Hautkontakt, z.B. wenn man sich die Hände gibt, oder Gegenstände, z.B. beim Festhalten in der U-Bahn) übertragen.


Welche Symptome hat das Coronavirus?

Während gewöhnliche Coronaviren meist Symptome einer milden Erkältung mit Husten und Schnupfen mit sich bringen, können bestimmte Coronaviren schwere Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen verursachen. Das neue Coronavirus soll einen schwereren Verlauf der Erkrankung verursachen. Gestorben sind am neuen Coronavirus bisher vor allem Patienten, die bereits schwere Grunderkrankungen hatten.


Wie ansteckend ist das Coronavirus?

Wie ansteckend das neu Coronavirus ist, lässt sich noch nicht genau sagen. Forscher gehen davon aus, dass ein Infizierter durchschnittlich 1,4 bis 2,5 Menschen ansteckt. Die Übertragungsrate hängt allerdings von sehr vielen Faktoren ab.


Wie wird der neue Coronavirus behandelt?

Es gibt noch keine spezifischen Heilmittel für diesen Virus. Man bekämpft nur die Symptome mit Medizin gegen Husten und Schnupfen. Experimentell eingesetzt werden auch HIV-Mittel.

Braucht man Angst zu haben?

Junge gesunde Menschen brauchen keine Angst zu haben!

Außerdem behaupten Behörden, die Lage gut unter Kontrolle zu haben.

Grundsätzlich sollte man in solchen Situationen nicht in Panik geraten - erstmal immer ruhig bleiben :-)

101 Ansichten